Ausbildung als Justizfachangestellter (m/w)

Amtsgerichtzur Firmenpräsentation

Standort: Überlingen

Justizfachangestellte sind ein wichtiger und unverzichtbarer Bestandteil der Justiz. Erst durch sie ist ein reibungsloser Ablauf des Geschäftsbetriebs möglich, denn sämtliche büroorganisatorischen und verwaltenden Aufgaben werden von Justizfachangestellten erledigt. Justizfachangestellte arbeiten bei Gerichten und Staatsanwaltschaften im Team mit Justizfachwirten und unterstützen dabei Richter, Staatsanwälte und Rechtspfleger.

Justizfachangestellte bearbeiten beispielsweise den Posteingang und Postausgang und erstellen Schriftstücke aller Art (z. B. Ladungen an Parteien und Zeugen). Daneben gehört zu ihren Aufgaben die Anlage und Verwaltung von Akten, die Überwachung von Fristen, die Berechnung und Einforderung von Gerichtskosten, die Aufnahme von Anträgen und Erklärungen und die Protokollführung in Gerichtsverhandlungen. Gleichzeitig sind sie wichtige Ansprechpartner für ratsuchende Bürgerinnen und Bürger und stehen diesen aufgeschlossen und freundlich zur Seite.

Das Ausbildungszentrum des Amtsgerichts Konstanz bildet zentral für alle Gerichte des Landgerichtsbezirks Konstanz (Landgericht Konstanz, Amtsgericht Konstanz, Amtsgericht Radolfzell, Amtsgericht Singen, Amtsgericht Donaueschingen, Amtsgericht Villingen, Amtsgericht Stockach, Amtsgericht Überlingen) sowie die Staatsanwaltschaft Konstanz aus.

Während der 2 ½ -jährigen Ausbildung vermitteln das Ausbildungszentrum des Amtsgerichts Konstanz und die Wessenbergschule Konstanz (Berufsschule) die Theorie. Die praktische Ausbildung führt über die Zivil- und Strafabteilung des Amtsgerichts, das Familiengericht, das Betreuungsgericht, das Insolvenzgericht, das Nachlassgericht, über die Straf- und Zivilkammer des Landgerichts, bis hin zur Ermittlungs- und Vollstreckungsabteilung der Staatsanwaltschaft Konstanz.

Aufstiegsmöglichkeit:
Justizfachangestellte mit gutem Prüfungsergebnis, die die beamtenrechtlichen Vorausaussetzungen erfüllen, haben nach mindestens einjähriger Berufspraxis die Möglichkeit, eine sechsmonatige Zusatzausbildung für die Beamtenlaufbahn des mittleren Justizdienstes (Justizfachwirt/in) zu absolvieren.

Ausbildungsvergütung: (Stand 05/2018)

  • 1. Ausbildungsjahr 936,82 Euro
  • 2. Ausbildungsjahr 990,96 Euro
  • 3. Ausbildungsjahr 1.040,61 Euro

Bewerbung Voraussetzung:

  • Mittlerer Bildungsabschluss (Realschulabschluss oder gleichwertig)
  • Sehr gute Deutschkenntnisse in Wort und Schrift

Wichtiger Hinweis zum Ausbildungsstandort:
Die Ausbildung findet am Amtsgericht Konstanz, Untere Laube 12, 78462 Konstanz statt.

Einreichung:
Ausschließlich über das Online-Bewerbungsportal des Oberlandesgerichts Karlsruhe: www.olg-karlsruhe.de

Dafür erforderliche Unterlagen:

  • Motivationsschreiben
  • Individuell gestalteter Lebenslauf
  • die drei zuletzt ausgestellten Zeugnisse
  • bereits vorhandene Abschlusszeugnisse

Bewerbungen für das Einstellungsjahr 2019 sind ab Juli 2018 möglich.

Ansprechpartnerin im Ausbildungszentrum des Amtsgerichts Konstanz:
Frau Dury, Ausbildungsleiterin
Tel. 07531 280-2538
dury@agkonstanz.justiz.bwl.de

Schau Dir das Ausbildungsvideo an.
Hier geht's zum Ausbildungsvideo


Qualifikation: Mittlere Reife
Ausbildungsbeginn: 2019
Bewerbungsschluss: 31.10.2018

Ansprechpartner: Renate Dury
Telefonnummer: 07531 280-2538
E-Mail:
Web: www.amtsgericht-konstanz.de


Fan werden
Kontakt:

Amtsgericht

Bahnhofstraße 8

88662 Überlingen

07531 280-2538
E-Mail Homepage