Ausbildung als Verfahrensmechaniker/-in für Kunststoff- und Kautschuktechnik Schwerpunkt: Formteile

BorgWarner Cooling Systems GmbHzur Firmenpräsentation

Standort: Markdorf

Wir suchen innovative Leute bzw. unabhängige Köpfe, die unsere Leidenschaft für die neueste Fahrzeugtechnologie teilen, gerne in einem offenen unternehmerischen Umfeld tätig sind und sich wünschen, zukünftig eine Schlüsselrolle in der Branche zu spielen.

Verfahrensmechaniker/innen für Kunststoff- und Kautschuktechnik der Fachrichtung Formteile planen die Fertigung von Formteilen anhand von Auftragsdaten oder speziellen Kundenanforderungen. Hierzu wählen sie geeignete Verarbeitungsverfahren wie Spritzgießen, Blasformen, Schäumen und Thermoformen sowie Werk-, Zuschlags- und Hilfsstoffe aus. Sie bestimmen Verarbeitungsparameter wie Temperatur, Zeit und Druck, richten die Produktionsmaschinen und -anlagen entsprechend ein und überwachen den gesamten Produktionsablauf. In der Be- oder Nachbearbeitung der Formteile wenden sie spanlose oder spanende Verfahren an, tempern und konditionieren Formteile und behandeln Oberflächen nach. Außerdem verpacken, transportieren und lagern sie Formteile fachgerecht.

Im Ausbildungsbetrieb lernen die Auszubildenden beispielsweise:

  • wie man Bauteile herstellt und zu Baugruppen fügt
  • wie man Messgeräte handhabt und Messwerte erfasst, insbesondere Temperatur, Druck, Zeit, Durchflussmenge, Masse und elektrische Größen
  • wie man Pneumatikschaltungen aufbaut
  • wie man Mess-, Steuer- und Regeleinrichtungen einstellt, auf Funktion prüft und überwacht
  • wie man die Betriebsbereitschaft von Maschinen, Geräten und Anlagen sowie die Bereitstellung von Betriebsmitteln sicherstellt
  • wie man Verarbeitungsverfahren unterscheidet und Formteilen zuordnet
  • wie man Bildungs- und Vernetzungsreaktionen unterscheidet und je nach Verfahren berücksichtigt
  • wie man Werkstoffeigenschaften ermittelt, insbesondere Fließverhalten, Dichte, Restfeuchte
  • wie man Formgebungswerkzeuge für den Produktionseinsatz vorbereitet und rüstet
  • wie man Formteile nachbehandelt, insbesondere tempert oder konditioniert

Darüber hinaus werden während der gesamten Ausbildung Kenntnisse über Themen wie Rechte und Pflichten während der Ausbildung, Organisation des Ausbildungsbetriebs und Umweltschutz vermittelt.

In der Berufsschule erwirbt man weitere Kenntnisse:

  • in berufsspezifischen Lernfeldern (z.B. Formteile durch Spritzgießen herstellen, Formteile durch Pressen herstellen)
  • in allgemeinbildenden Fächern wie Deutsch und Wirtschafts- und Sozialkunde

Voraussetzungen:

  • gute schulische Leistungen
  • gutes technisches Verständnis
  • Freude am Umgang mit Zahlen und Maschinen
  • Motivation und Ehrgeiz neue Erfahrungen zu sammeln und an Gelerntem zu wachsen

Perspektiven:

Nach Abschluss Ihrer Ausbildung haben Sie ausgezeichnete Entwicklungschancen in unserem Unternehmen. Gefällt Ihnen die Perspektive als Facharbeiter/in von Morgen in unserem Unternehmen ausgebildet zu werden?

Unsere Vorzüge:

Wir glauben, dass eine gesunde Belegschaft eine produktivere Belegschaft ist, und dass gesunde Mitarbeiter glücklichere und zufriedenere Mitarbeiter sind.
 


Qualifikation: Hauptschulabschluss
Ausbildungsbeginn: 2018
Bewerbungsschluss: 31.03.2018

Ansprechpartner: Karina Langenstein
Telefonnummer: 07544 969-0
E-Mail: hrmarkdorf@borgwarner.com
Web: www.borgwarner.com/careers


Fan werden
Kontakt:

BorgWarner Cooling Systems GmbH
Karina Langenstein
Planckstr. 4+6

88677 Markdorf

07544 969-0
E-Mail Homepage